MENU

BLAUBURGUNDER

DOC 2017

Spürbare Schönheit und zauberhafte Anmut. Kraft und Eleganz vereinen sich in diesem Wein zu einem unwiderstehlichem Mundgefühl, das jegliche Vorurteile die Farbe betreffend zerstreut.

Sorte(n): Blauburgunder
Alter der Reben: 6 – 21 Jahre
Trinktemperatur: 16 – 18 °C
Trinkreife: 2018 – 2021
Ertrag: 70 hl/ha
Erziehungsform: Drahtrahmen + Pergel
Alkohol: 13,0 %
Restzucker: 2,0 g/l
Säure: 4,5 g/l

HERKUNFT

Blauburgunder hat international viele unterschiedliche Bezeichnungen. In Deutschland ist diese Rebsorte beispielsweise als Spätburgunder bekannt, in Frankreich als Pinot Noir und in Italien bezeichnet man den Blauburgunder als Pinot Nero.

JAHRGANG

2017: Nach einem übermäßig trockenen Winter und einem frühen Austrieb, kamen wir bei einer Frostperiode Ende April mit einem blauen Auge davon. Bereits Anfang Mai zeigten sich die ersten aufgesprungenen Traubenblüten. Einem niederschlagsreichen Juli mit einigen lokalen Hagelgewittern, folgte die letzte Reifephase. Die Weinlese startete bereits Ende August und wurde in kürzester Zeit bereits Anfang Oktober wieder abgeschlossen.

VINIFIKATION

Maischegärung bei 23°C, mit 8-tägiger Mazerationszeit, Säureabbau und 5-monatige Lagerung in großen Holzfässern (70 hl) und im Betonfass.

WEINGUT

Nach Osten ausgerichtete Hanglagen auf 450 bis 550 m über dem Meeresspiegel; lehmiger Kalkschotter mit geringem Sandanteil.

DEGUSTATIONSNOTIZ

– sattes Kirschrot
– Kirsche, Himbeere und Früchtetee
– füllig und weich im Ansatz, lang mit butterweichem Abgang

EMPFEHLUNG

Dieser fruchtige Wein passt gut zu Pasta und leichten Fleischgerichten, zu Wild und mildem Hartkäse.

AUSZEICHNUNGEN

James Suckling - 2016: 92 points
Wine & Spirits
– 2009, 2011, 2013: Best Buy
Berebene Gambero Rosso – 2011: Oscar qualità prezzo
Wine Spectator – 2010: 89 Punkte