MENU

BLAUBURGUNDER

DOC 2016

Spürbare Schönheit und zauberhafte Anmut. Kraft und Eleganz vereinen sich in diesem Wein zu einem unwiderstehlichem Mundgefühl, das jegliche Vorurteile die Farbe betreffend zerstreut.

Sorte(n): Blauburgunder
Alter der Reben: 5 – 20 Jahre
Trinktemperatur: 16 – 18 °C
Trinkreife: 2017 – 2020
Ertrag: 70 hl/ha
Erziehungsform: Drahtrahmen + Pergel
Alkohol: 13,5 %
Restzucker: 2,5 g/l
Säure: 4,5 g/l

HERKUNFT

Blauburgunder hat international viele unterschiedliche Bezeichnungen. In Deutschland ist diese Rebsorte beispielsweise als Spätburgunder bekannt, in Frankreich als Pinot Noir und in Italien bezeichnet man den Blauburgunder als Pinot Nero.

JAHRGANG

Der Jahrgang 2016 war voller Überraschungen. Der milde Frühling wurde von einem eisigen April abgelöst, was das Wachstum vorerst zum Erliegen brachte. Die eifrige und beständige Arbeit am Weinberg machte es möglich, die Situation im Griff zu behalten. Auf einen instabilen Sommeranfang folgten Ende August und im September wieder sonnige Tage. Die Weinlese begann erst Mitte September. Die Weißweine zeichnen sich durch eine angenehme Aromatik aus, getragen durch eine gut strukturierte Säure, während bei den Rotweinen die kräftigen Duftnoten bei passender Säure überzeugen.

VINIFIKATION

Maischegärung bei 23°C, mit 8-tägiger Mazerationszeit, Säureabbau und 7-monatige Lagerung in großen Holzfässern (70 hl) und im Betonfass.

WEINGUT

Nach Osten ausgerichtete Hanglagen auf 450 bis 550 m über dem Meeresspiegel; lehmiger Kalkschotter mit geringem Sandanteil.

DEGUSTATIONSNOTIZ

– sattes Kirschrot
– Kirsche, Himbeere und Früchtetee
– füllig und weich im Ansatz, lang mit butterweichem Abgang

EMPFEHLUNG

Dieser fruchtige Wein passt gut zu Pasta und leichten Fleischgerichten, zu Wild und mildem Hartkäse.

AUSZEICHNUNGEN

Wine & Spirits – 2009, 2011, 2013: Best Buy
Berebene – 2011: Oscar Qualität/Preis
Wine Spectator – 2010: 89 Punkte