AGB & Versand


Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Onlineshop

der Kellerei Kaltern mit Sitz in 39012 Kaltern (BZ), Italien, Kellereistraße 12.
Telefon: +39 0471 963149 – Fax: +39 0471 964454
Email: info(at)kellereikaltern.com

Eingetr. H.reg. St.-Nr./MwSt.-Nr. 00126320217
Gen. reg. BZ Nr. A145300, Sekt. 1
Obmann und verantwortlich gemäß Jahresvollversammlung
vom 1. Dezember 2017: Christian Sinn

1. Allgemeines und Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGBs“) regeln den Verkauf von Produkten aus unserem Online-Shop an Sie als Kunden. Bitte lesen Sie diese AGBs aufmerksam, bevor Sie eine Bestellung an uns aufgeben. Durch Aufgabe einer Bestellung erklären Sie sich mit der Anwendung auf Ihre Bestellung einverstanden, wenn wir sie im Verlauf des Bestellprozesses auf diese AGBs hingewiesen und Sie mit der Maus das Kästchen vor „Mit Geltung der AGBs bin ich einverstanden“ aktiviert haben.

1.2. Alle zwischen Ihnen („Kunde“ oder „Sie“) und der Kellerei Kaltern („Lieferant“ oder „Wir“) im Zusammenhang mit dem jeweiligen Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen AGBs, Ihrer Bestellung und unserer Auftragsbestätigung.

1.3. Diese AGBs gelten ausschließlich.

1.4. Von Ihnen gestellte, abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir Kellerei Kaltern ihrer Geltung ausdrücklich zustimmen. Der Vorrang individueller Abreden bleibt hiervon unberührt.

1.5. Die auf der Internetseite www.kellereikaltern.com angebotenen Produkte werden direkt von der Kellerei Kaltern, Gen.Landw.Ges., Kellereistraße 12, 39052 Kaltern vermarktet und verkauft. Diese Internetseite ist für Geschäftstransaktionen zwischen Unternehmen und Verbraucher (B2C) bestimmt.

1.6. Logo und Markenzeichen der Internetseite sind ausschließliches Eigentum des Lieferanten.

1.7. Unter diesen AGBs versteht man den Kaufvertrag für Konsumgüter (Wein) des Lieferanten, welcher zwischen diesem und dem Kunden im Rahmen eines von Lieferanten für den Fernabsatz organisierten Vertriebssystems abgeschlossen wird.

1.8. Verbraucher im Sinne dieser AGBs ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen und handwerklichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.9. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Abänderungen unterliegen. Sie sind mit dem Datum deren Veröffentlichung auf der genannten Website wirksam.

1.10. Die wesentlichen Produkteigenschaften werden auf der Webseite des Lieferanten bestmöglich beschrieben. Dennoch können Fehler, Ungenauigkeiten oder kleine Differenzen zwischen dem auf der Webseite abgebildeten und dem realen Produkt bestehen. Außerdem gelten die Fotos mit den Produkten auf der Webseite nicht als Vertragselement, da sie lediglich repräsentativen Charakter haben.

2. Preise

2.1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung.

2.2. Alle auf unserer Internetseite veröffentlichten Preise sind Bruttopreise in Euro inklusive Mehrwertsteuer (22% für Italien, 19% für Deutschland, 8% für die Schweiz), Versandkosten werden getrennt ausgewiesen. Unsere Angebote auf dieser Seite richten sich ausschließlich an Endverbraucher und gelten solange der Vorrat reicht.

3. Versandkosten

3.1. Wir liefern derzeit nach Italien, Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wenn Sie an einer Lieferung in ein anderes Land interessiert sind, kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsbüro unter +39 0471 963 149 oder per Email an info@kellereikaltern.com.

3.2. Etwaige bei einer Lieferung ins Ausland anfallende Zölle, Gebühren, Steuern oder sonstige öffentliche Abgaben sind vom Kunden zu tragen.

 

bis zu einem Einkaufswert von € 199,99.

ab einem Einkaufswert von € 200.-

Italien, Österreich, Deutschland

€ 18.- Versandspesen

versandkostenfrei

 

 

bis zu einem Einkaufswert von € 499,99.-

ab einem Einkaufswert von € 500.-

Schweiz

€ 50.- Versandspesen

versandkostenfrei

4. Vertragsabschluss

4.1. Alle Angebote auf www.kellereikaltern.com sind grundsätzlich freibleibend.

4.2. Angebotsänderungen bleiben vorbehalten.

4.3. Das vom Kunden im Online-Katalog des Lieferanten ausgewählte Produkt wird auf der Webseite in den Warenkorb verschoben. Nachdem der Kunde den Warenkorb akzeptiert hat, verpflichtet er sich, das entsprechende Auftragsformular vollständig und korrekt auszufüllen. Der Vertragsabschluss erfolgt, sobald der Kunde den Kauf mit Zahlungsverpflichtung akzeptiert hat und von dem Lieferanten eine entsprechende Bestätigung mittels E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse erhält. Die Bestätigung enthält die Bestellnummer, den Preis des erworbenen Produktes, die Versand- und Lieferspesen, die Lieferadresse und den Link, um eine Kopie dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ausdrucken und speichern zu können.

4.4. Der Kunde erklärt und nimmt ferner zur Kenntnis, dass der Lieferant an keine anderslautenden Vertragsbedingungen gebunden ist, sofern sie nicht vorab schriftlich vereinbart wurden.

4.5. Der Kunde verpflichtet sich, die in der oben genannten E-Mail angegebenen persönlichen Daten auf deren Richtigkeit hin zu überprüfen und dem Lieferanten etwaige Abänderungen und/oder Ergänzungen ohne Verzögerung mitzuteilen.

4.6. Es ist dem Kunden verboten bei der Registrierung über das entsprechende Online-Formular oder bei der Datenangabe im Falle der telefonischen oder mittels E-Mail erfolgten Bestellung falsche und/oder erfundene und/oder Phantasiedaten und/oder Daten bekannter oder unbekannter Drittpersonen anzugeben. Der Kunde übernimmt die volle Haftung für die Richtigkeit und Wahrhaftigkeit des zum Abschluss des Bestellvorgangs gemachten Angaben.

4.7. Der Kunde räumt dem Lieferanten ausdrücklich das Recht ein, die Bestellung auch nur teilweise anzunehmen (zum Beispiel, wenn nicht alle bestellten Produkte aus welchem Grund auch immer verfügbar sind). In diesem Fall gilt der Vertrag als für das tatsächlich verkaufte Produkt abgeschlossen.

4.8. Der Lieferant teilt dem Kunden mit, dass jede eingehende Bestellung in digitaler Form auf dem Server/auf Papier am Sitz des Lieferanten nach den Kriterien der Vertraulichkeit und Datensicherheit gespeichert bzw. aufbewahrt wird.

4.9. Im Falle einer telefonischen oder mittels E-Mail erfolgten Bestellung (weil z.B. ein Umstand laut § 10.2. vorliegt), werden die vorliegenden AGBs, sowie die Datenschutzinformationen, vom Kunden per E-Mail bei der Bestätigung des Angebots des Lieferanten akzeptiert.

4.10. Die telematische Übermittlung der Bestellung seitens des Kunden bzw. die Bestätigung des Angebots des Lieferanten im Falle einer telefonischen oder mittels E-Mail erfolgten Bestellung, setzt somit die umfassende Kenntnis dieser Bedingungen und ihre vollständige Annahme voraus.

4.11. Der über E-Mail abgeschlossene Vertrag kommt zu dem Zeitpunkt zustande, an dem der Kunde per E-Mail dem Lieferanten mitteilt, das Angebot und die dort beinhalteten AGBs und Datenschutzinformationen gänzlich und ausdrücklich zu akzeptieren.

5. Lieferung

5.1. Vorbehaltlich einer anderweitigen schriftlichen Vereinbarung und einer etwaigen Selbstabholung seitens des Kunden am Sitz des Lieferanten in Kaltern an der Weinstraße (BZ), erfolgt der Versand, bzw. die Lieferung, des vom Kunden bestellten Produktes, ausschließlich in die auf der Webseite und in Art. 3 aufgelisteten Länder.

5.2. Die Lieferung erfolgt in der Regel im Inland innerhalb von 5 (fünf) Werktagen, sofern nicht eine andere bestimmte Lieferfrist oder ein Liefertermin vereinbart wurde.

5.3. Jede Lieferung enthält das bestellte Produkt, das entsprechende Transportdokument bzw. die Begleitrechnung, die eventuelle vom Staat verlangte Dokumentation zur Lieferung und eventuelle Informations- oder Marketingunterlagen.

5.4. Beim Erhalt der Produkte muss der Kunde sich vergewissern, dass das gelieferte Produkt mit der Bestellung übereinstimmt; erst nach dieser Überprüfung darf er die Lieferpapiere unterschreiben, vorbehaltlich des in Art. 8 der AGBs vorgesehenen Rücktrittsrecht.

5.5. Mit Ihrer Bestellung erteilen Sie uns ausdrücklich den Auftrag, das Speditionsunternehmen in Ihrem Namen zu beauftragen. Die Kellerei Kaltern schließt ausdrücklich jede Mithaftung oder Gefahrenteilung und Gewährleistung für Handlungen und Schäden aus, die auf die Tätigkeit beauftragter Transportunternehmen zurückzuführen sind und in deren Rechtsbereich fallen.

5.6. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Ware auch tatsächlich bei Ihnen angeliefert werden kann. Sofern Sie persönlich nicht zu Hause sind, können Sie als Lieferadresse auch einen Nachbarn oder die Anschrift Ihres Arbeitsplatzes angeben.

5.7. Laut. Art. 1; Abs. 1 des Ministerialdekrets vom 21.12.1992 ist der Versandhandel von der Ausstellung fiskalischer Dokumente (Steuerquittung, Rechnung, u. Ä.) befreit. Sie erhalten von uns ein Warenbegleitdokument, das sämtliche auftragsrelevanten Informationen enthält. Bitte bewahren Sie die Warenbegleitdokumente auf! Sie sind als Kaufnachweis bei Reklamationen wichtig. Bei Bedarf senden wir Ihnen gerne eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung zu.

6. Zahlung und Zahlungsmodalitäten

6.1. Der Versand der Produkte erfolgt bei Vorkasse nach Eingang der Banküberweisung, bei Kreditkartenzahlung nach erfolgreicher Prüfung der Kreditkartendaten und Bonität des Kunden, bei der Zahlung mit PayPal nach Eingang der Zahlung. Das Produkt wird nach Bestätigung des Zahlungseinganges zum Versand gebracht.

6.2. Wir möchten, dass die Bezahlung so sicher und einfach wie möglich für Sie ist, deshalb bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten:

a) Vorauskasse mittels Banküberweisung
Nach eingegangener Bestellung erhalten Sie von uns über E-Mail eine Auftragsbestätigung. Überweisen Sie den Betrag auf das auf der Auftragsbestätigung angegebene Konto. Als Verwendungszweck geben Sie bitte unbedingt die Auftragsnummer an. Die Lieferung erfolgt umgehend nach Eingang des Banküberweisung.
Unsere Bankverbindung:
Raiffeisenkasse Überetsch
IBAN: IT56 T 08255 58250 000302000229
BIC/SWIFT: RZSBIT21248

b) Kreditkarte
Wenn Sie Bezahlung mittels Kreditkarte auswählen, buchen wir den Rechnungsbetrag über Ihre Kreditkarte ab. Wir akzeptieren MasterCard und Visa. Aus Sicherheitsgründen fragen wir bei der Dateneingabe auch nach der Kartenprüfnummer (KPN), die auf der Rückseite der Karte eingedruckt ist. Die Kreditkartendaten werden nach Ihrem Einkauf nicht gespeichert, so dass sie sie bei jeder Bestellung wieder neu eingeben müssen. Die Lieferung erfolgt sofort nach erfolgreicher Prüfung der Kreditkartendaten und Bonität des Kunden.

c) PayPal
Nach Durchführung der Bestellung wird der geschuldete Betrag von PayPal direkt an uns überwiesen. Im Falle des Rücktritts oder der Auflösung des Vertrages aus welchem Grund auch immer werden eventuell von uns geschuldete Beträge direkt auf Ihr PayPal Konto überwiesen. Kellerei Kaltern haftet auf keinen Fall für eventuelle Verspätungen oder sonstige Nichterfüllungen von Seiten der PayPal-Betreiber.

7. Jugendschutz

7.1. Wir gehen nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Kunden ein. Mit dem Absenden einer Bestellung bestätigt der Kunde in seinem eigenen Land und unter seiner Gesetzgebung volljährig zu sein.

7.2. Der Kunde versichert, dass seine Angaben bezüglich seines Alters, seines Namens und seiner Adresse richtig sind.

7.3. Der Kunde verpflichtet sich außerdem, Sorge zu tragen, dass die Lieferung nur von Ihm persönlich, bzw. von ermächtigten volljährigen Personen entgegengenommen wird.

7.4. Bei Zuwiderhandlung behalten wir uns die Einleitung strafrechtlicher Schritte mit Bezug auf die italienische Gesetzgebung vor.

7.5. Wir behalten uns vor, die Volljährigkeit bei Paketübergabe vom Paketdienst überprüfen zu lassen.

8. Rücktritt/Widerruf
8.1. Das Rücktrittsrecht gilt nur für die im ges.-vertr. Dekret Nr. 206/2005 (nachfolgend das „Dekret“ oder „Konsumentenkodex“) genannten Produkte.

8.2. Im Rahmen der Bestimmungen des Dekretes und für die Produkte, für die das Rücktrittsrecht nicht ausgeschlossen ist, hat der Kunde das Recht, innerhalb der Frist von 14 (vierzehn) Tagen vom abgeschlossenen Kaufvertrag zurückzutreten, dies ohne Angabe eines Rechtfertigungsgrundes und ohne Strafe. Die Frist läuft ab dem Tag, an dem der Kunde die auf der Webseite erworbenen Produkte erhalten hat. Der Widerruf, bzw. Rücktritt, muss dem Lieferanten ausdrücklich und schriftlich unter info@kellereikaltern.com, mitgeteilt werden. Der Kunde kann dafür auch das im Anhang I, Abschnitt B des Legislativdekretes Nr. 21/2014 beigelegte Muster-Widerrufsformular verwenden, welches jedoch nicht zwingend vorgeschrieben ist.

8.3. Das Rücktrittsrecht unterliegt jedenfalls folgenden Bedingungen:
•    die Produkte müssen vollständig zurückgegeben werden;
•    die zurückgegebenen Produkte dürfen nicht gebraucht oder beschädigt sein;
•    die Produkte müssen in ihrer Originalverpackung zurückgegeben werden; in Ermangelung der Originalverpackung kann der Kunde kein Rücktrittsrecht geltend machen.
•    die Produkte müssen an die Verkäuferin mittels einer einzigen Lieferung zurückgesendet werden;
•    die zurückzugebenden Produkte müssen dem Kurierdient innerhalb vom 14 Tagen ab Erhalt des Produktes übergeben werden.
Sollten diese Rücktrittsmodalitäten nicht eingehalten werden, behält sich der Lieferant das Recht vor, die zurückgegebenen Produkte nicht zu akzeptieren.

8.4. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust des Produktes aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise des Produktes nicht notwendigen Umgang mit ihm zurückzuführen ist.

8.5. Wird das Rücktrittsrecht nach den voranstehenden Bedingungen ausgeübt, ist der Lieferant verpflichtet, dem Kunden die von ihm gezahlten Beträge innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der zurückgegebenen Produkte mittels Überweisung an die vom Kunden angegebenen Bankverbindung zurückzuerstatten, dies mit Ausnahme der gesamten Versand- und Lieferkosten für die Rückgabe, welche zu Lasten des Kunden gehen. Die Rückgabe der Produkte erfolgt seitens des Kunden über den in der Bestellung angegebenen Speditions- oder Kurierdienst.

8.6. In den gemäß Art. 59 des Dekretes ausdrücklich vorgesehenen Fällen, kann der Kunde kein Rücktrittsrecht geltend machen.

9. Gewährleistung
Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadenersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen.

10. Haftungsbeschränkung

10.1. Im Falle von Ereignissen höherer Gewalt (wie Unfälle, Explosionen, Brände, Streiks, Erdbeben, Überschwemmungen, Epidemien, Pandemien oder der Erlass von staatlichen behördlichen Maßnahmen und Dekreten, welche eine Geschäftstätigkeit auch nur vorläufig stark verhindern oder total blockieren oder andere vergleichbare Ereignisse, die eine fristgerechte Vertragsausführung ganz oder teilweise verhindern) haftet der Lieferant nicht für eine verspätete oder fehlende Lieferung der Produkte.

10.2. Der Kunde kann den Lieferanten nicht für außerhalb seiner Kontrolle liegende Betriebsstörungen oder Unterbrechungen im Zusammenhang mit der Verwendung des Internets haftbar machen, es sei denn, im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens des Lieferanten.

10.3. Der Lieferant haftet gegenüber dem Kunden oder Dritten nicht für Schäden, Verluste oder Kosten infolge der Nichtausführung des Vertrages aus den oben genannten Gründen.

10.4. Der Lieferant haftet auch nicht für die etwaige betrügerische und unrechtmäßige Verwendung von Zahlungsmitteln durch Dritte bei der Zahlung der bestellten Produkte, insofern der Lieferant nachweisen kann, dass er nach dem aktuellen Wissens- und Erfahrungsstand und mit der nötigen Sorgfalt alle nötigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat.

10.5. Der Lieferant haftet unter keinen Umständen für den Verlust, die Offenlegung, den Diebstahl oder die unbefugte Nutzung der Zugangsdaten des Kunden durch Dritte, aus welchen Gründen auch immer.

11. Eigentumsvorbehalt
Tritt der Lieferant aus irgendeinem Grund und ausnahmsweise in Vorleistung behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum am gelieferten Produkt vor.

12. Datenschutz
Dem Kunden wird zur Kenntnis gebracht, dass er die Informationen über die Verarbeitungen seiner personenbezogenen Daten über den Link „Datenschutz“ auf dieser Webseite erhält.

13. Anwendbares Recht

13.1. Der vorliegende Vertrag und sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem italienischen Recht (ital. ZGB und Konsumentenkodex) unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren (Wiener UN-Konvention).

13.2. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher (Kunde) seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

14. Gerichtsstand

14.1. Handelt der Kunde als Verbraucher ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag jener in dessen Bezirk der Kunde seinen Wohnsitz hat, sofern sich dieser in Italien befindet.
14.2. Handelt der Kunde nicht als Endverbraucher, sondern als Kaufmann oder juristische Person (B2B) ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag jener des Geschäftssitzes des Lieferanten.

15. Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.


16. Schlussbestimmungen

16.1. Dieser Vertrag annulliert und ersetzt alle früheren schriftlichen und mündlichen Vereinbarungen, Absprachen und Verhandlungen der Vertragsparteien über denselben Gegenstand dieses Vertrages.

16.2. Die etwaige Unwirksamkeit einer einzelnen Vertragsbestimmung verursacht nicht die Unwirksamkeit und Ungültigkeit des gesamten Kaufvertrages.

16.3. Die AGB wurden in deutscher und italienischer Sprache verfasst. Die Vertragsparteien vereinbaren, dass im Falle von Auslegungsschwierigkeiten der Text in deutscher Sprache als authentisch und wirksam angesehen wird.

Der Kunde erklärt, dass er unter Bezugnahme auf Artikel 1341 des italienischen Zivilgesetzbuches insbesondere die folgenden Klauseln dieser Vereinbarung akzeptiert:  
Artt. 4.3., 4.4., 4.7., 4.8., 4.9. (Vertragsabschluss);
Artt. 7 (Jugendschutz);
Art. 10 (Haftungsbeschränkungen)
Art. 11 (Eigentumsvorbehalt);
Art. 13.1. (anwendbares Recht)
Art. 14.2. (Gerichtsstand)