MENU

GRÖBNER

St. Magdalener
DOC 2017

Ein Wein wie Samt und Seide. Elegant, ohne formell zu sein. Ein Wein für alle Tage, aber ganz sicher nicht alltäglich.

Sorte(n): Vernatsch 90%, Lagrein 10%
Alter der Reben: 20 – 50 Jahre
Trinktemperatur: 13 – 15 °C
Trinkreife: 2018 – 2020
Ertrag: 70 hl/ha
Erziehungsform: Pergel
Alkohol: 13,0 %
Restzucker: 2,0 g/l
Säure: 4,5 g/l

JAHRGANG

2017: Nach einem übermäßig trockenen Winter und einem frühen Austrieb, kamen wir bei einer Frostperiode Ende April mit einem blauen Auge davon. Bereits Anfang Mai zeigten sich die ersten aufgesprungenen Traubenblüten. Einem niederschlagsreichen Juli mit einigen lokalen Hagelgewittern, folgte die letzte Reifephase. Die Weinlese startete bereits Ende August und wurde in kürzester Zeit bereits Anfang Oktober wieder abgeschlossen.

VINIFIKATION

Nachder klassischen Maischegärung folgt eine Lagerung im großen Eichenholzfass.

WEINGUT

Im klassischen Anbaugebiet St. Magdalena in Bozen. Wärmespeichernde, porphyrhaltige Böden.

DEGUSTATIONSNOTIZ

– sattes Rubinrot
– fruchtbetonte Nase nach dunkler Kirsche, dezenter Mandel und Veilchen
– fruchtbetont mit samtigen Körper und feinen Tanninen

EMPFEHLUNG

Schmeckt hervorragend in Kombination mit leichter mediterraner Küche, aber auch zu typischen Südtiroler Gerichten.

AUSZEICHNUNGEN

Bibenda – 2013, 2014, 2015: 4 Grappoli
Luca Maroni - 2015: 90 Pkt.
Vernatsch Cup - 2011, 2014: Vernatsch des Jahres